Führen durch Vorbild

Führen durch Vorbild

Vor allem Kinder lernen am Vorbild. Für die Kleinen unter uns sind Mama und Papa einfach die größten. Sie halten die beiden für „Götter“, zumindest bis zu einem bestimmten Alter, und machen fast alles nach, was ihnen die Eltern vorleben. Sich nach Vorbildern richten steckt tief in uns. Die Kraft des Vorbildes…

… ist sehr stark und auch Erwachsene sind von ganz bestimmten Persönlichkeiten, meistens Führungspersönlichkeiten, durchaus beeindruckt und fasziniert. Das kommt nicht von ungefähr. Meistens haben diese Vorbild-Menschen Faktoren und Charakterzüge in sich vereinigt, die man nicht allzu häufig findet. Gerade deshalb sind sie so beeindruckend.

Sie erinnern sich vielleicht an Mahatma Gandhi, Martin Luther King, Mutter Teresa oder Nelson Mandela. Diese Menschen haben etwas gemeinsam, das wir jeder Führungskraft wünschen, das aber nur wenige in sich vereinen. Sie leben oder lebten ihre Vision bis in die letzte Haarspitze. Sie waren oder sind integer: Sie sagten, was sie dachten, und sie taten, was sie sagten.

Die einfache Botschaft ist: Seien Sie sich als Führungskraft immer bewusst, dass Sie als Vorbild wahrgenommen werden – ob Sie wollen oder nicht – und diesem Anspruch in Verhalten und Kommunikation entsprechen. Daran messen Sie Ihre Mitarbeiter, Ihre Kunden und Ihre Geschäftspartner.

Wenn Sie Vorbild sein wollen, helfen Ihnen folgende Eigenschaften und Werte (GMV):

  • Sagen Sie immer die Wahrheit – im machbaren Rahmen.
  • Behandeln Sie alle fair – seien Sie konsequent nach sinnvollen Regeln (GMV).
  • Seien Sie integer: Sagen Sie, was Sie denken (im GMV-Rahmen), und machen Sie, was Sie sagen.
  • Kommunizieren Sie vorbildhaft: offen, aktiv, zuhörend, wertschätzend, klar, konsequent, ehrlich.
  • Gehen Sie locker mit eigenen Fehlern um.
  • Behandeln Sie Ihre Mitarbeiter wie Kunden.
  • Verhalten Sie sich wie ein Mensch, nicht wie eine Maschine.
  • Machen Sie Ihren Job als Führungskraft – nicht irgendwelche anderen Jobs (ich erlebe es immer wieder, dass Chefs operative Aufgaben selbst übernehmen, weil ihnen das mehr Spaß macht oder sie den Mitarbeitern eine gute Erledigung nicht zutrauen).

Wenn Sie das nicht hinbekommen, gönnen Sie sich ein Coaching. Wir starten mit Selbstführung und Sie werfen einen intensiven Blick auf Ihre Glaubenssätze. Sie werden Wege finden, um als Chef und Mensch authentisch positives Vorbild sein zu können. Lassen Sie sich dann überraschen, wie Motivation und Leistungsbereitschaft Ihrer Mitarbeiter wachsen.

Bitte teilen...