Mehr gesunder Menschenverstand 2019

Mehr gesunder Menschenverstand 2019

Mehr gesunder Menschenverstand 2019 in Business, Führung und die Welt zu bringen, ist ein großer und schöner Vorsatz. Es ist auch dringend nötig, denn es gibt immer weniger davon. Auch zu Beginn des Jahres 2019 habe ich wieder meinen gesunden Menschenverstand (GMV) gefragt und gut zugehört. Dabei habe ich mir angeschaut, was wir den lieben langen Tag so treiben, also was wir tun – Verhalten, Sie wissen schon. Einfache, klare Tatsachen, Ereignisse und Fakten auf der Basis dessen, was ich täglich sehe, höre, fühle und erlebe. Das Ergebnis ist nach wie vor erschütternd.

(mehr …)

Führungskommunikation – ein überzeugendes Muster

Führungskommunikation – ein überzeugendes Muster

Business Coaching Tipp – Führungskommunikation. Befragte in Führungsstudien bewerten Kommunikation sehr oft als eine der wichtigsten Kompetzen von Chefs. Das tun sie nicht zuletzt deshalb, weil es recht miserabel um die Kommunikationskompetenz von Führungskräften bestellt ist. Sie hören nicht zu, wollen immer Recht haben und sprechen mit Ihren Leuten fast nur, wenn es Stress gibt. Dabei kann Kommunikation nicht nur überzeugend sein und Spaß machen, sondern auch Führung optimieren. Lernen Sie ein einfaches und wirkungsvolles Muster für Chefs kennen… das können Sie auch sonst bestens nutzen.

(mehr …)

Führen mit GMV

Führen mit GMV

#Führen mit GMV – mit gesundem Menschenverstand. Nach Immanuel Kant hat gesunder Menschenverstand (GMV) zu tun mit „Selbstdenken“, „an der Stelle jedes Anderen denken“ oder „jederzeit mit sich einstimmig denken“. Wenn diese Aspekte in der Führung zu Einsatz kommen, ist viel gewonnen. Leider fehlt es oft schon am „Selbstdenken“. Führungskräfte, besonders im mittleren Management, denken eher so wie alle anderen im Unternehmen (Gesetz der Masse) oder so wie ihr Vorgesetzter (Gesetz der Macht). Sie betreiben Karrierepolitik – man will ja weiterkommen. Auch das bemängeln die Mitarbeiter an schwachen Chefs. Sie erwarten eine starke Persönlichkeit als Führungskraft. Dann kann es auch mit Führen mit GMV klappen.

(mehr …)

Woher kommt Führungskompetenz?

Woher kommt Führungskompetenz?

#Führen . Große Unternehmen haben Führungskräfte-Entwicklungsprogramme, die in der Regel zusätzlich zum Tagesgeschäft laufen. Keine Konzentration auf Führung. Deutsche Unternehmen investieren im Schnitt rund 2.800 Euro für die Weiterbildung einer Führungskraft und das an sieben Tagen pro Jahr.[i] Das sind circa 60 Stunden im Jahr. Wow. Dabei sind die Voraussetzungen für gute Führung und Führungskompetenz einfach. Man muss sie nur kennen, üben und konsequent anwenden. „Erstens: Man muss Menschen mögen. Zweitens: Man muss sich selbst kennen und führen können (ohne sich für den Nabel der Welt zu halten). Drittens: Man muss bereit sein, genau hinzuschauen und zu beobachten, bevor man urteilt und handelt.“[ii] Man kann Führungskompetenz natürlich auch akademisch untermauern, wobei ein entsprechender Uni-Abschluss keine Garantie für einen kompetenten Chef liefert.

(mehr …)