Führung für Fachkräfte – ein Desaster?

Führung für Fachkräfte – ein Desaster?

Führung für Fachkräfte sollte heutzutage klar und kompetent sein. Wunsch und Wirklichkeit gehen allerdings weit auseinander. Wir haben zwar 2018, dennoch Führen viele Chefs nach wie vor wie 1918. Das ist eines der „hoffnungsfrohen“ Resultate einer neuen Studie zu Führung im digitalen Zeitalter der Online-Jobplattform StepStone und des Kienbaum Instituts @ ISM unter 13.500 Fach- und Führungskräften. Sehen Sie dazu auch unsere neue Infografik…

(mehr …)

Coaching-Tipp: Gesetz der Sympathie

Coaching-Tipp: Gesetz der Sympathie

Das Gesetz der Sympathie besagt, dass wir Menschen eher vertrauen, eher glauben und sie für kompetenter halten, wenn sie uns sympathisch sind. Auch verhalten wir uns automatisch aufgeschlossener und offener, wenn wir es mit uns sympathischen Personen zu tun haben. Sie kennen das ja vielleicht aus der Arbeitswelt. Ist Ihnen ein Chef, ein Mitarbeiter oder ein Kunde, aus welchen Gründen auch immer, sympathischer als andere, geht alles einfacher. Sie fühlen sich in seiner Gegenwart wohler und verhalten sich anders. Außerdem sind sind kompromissbereiter und neigen dazu, seinen Ausführungen mehr Wert beizumessen, als bei Ihnen unsympathischen Personen. Auch Fehler bewerten Sie toleranter.

(mehr …)

Unbewusste Motive und Führung

Unbewusste Motive sind spannend. Wir wissen ja meistens was uns wichtig ist, privat und als Chef  – meinen wir. Unsere Werte sind letztlich auch die Motive, die unsere Entscheidungen und Ziele beeinflussen. Spannend wird es, wenn Sie herausfinden wollen, welche unbewussten Motive Sie antreiben und bestimmen. Das Unterbewusstsein ist laut Experten (und unseren Erfahrungen) wesentlich mächtiger als unser bisschen bewusstes Denken. Bis zu 90 Prozent spielen sich unter der Wasseroberfläche ab und wir bekommen nichts davon mit wie bei einem Eisberg.

(mehr …)